Wie viel Alkohol kann man nicht trinken nach der Einnahme von Antibiotika

Wie viel Alkohol kann man nicht trinken nach der Einnahme von Antibiotika

Jeder vernünftige Mensch informiert über die Gefahren von Alkohol für den Körper, allerdings sind viele nicht bereit, sich zu verweigern das seine Zulassung auch in der Zeit, wenn Sie es gravierende Probleme mit der Gesundheit und der Arzt verordnet Ihnen einen Kurs von Antibiotika-Therapie. Trotz der Tatsache, dass Alkohol und Antibiotika absolut unvereinbar, sind viele immer noch denken, wie ernst können die Folgen einer solchen Interaktion oder durch wie lange nach der Einnahme einer Behandlung mit Antibiotika können Sie beginnen, Alkohol zu trinken?

Die Wechselwirkung von Alkohol und Antibiotika im Körper

Noch im Biologieunterricht aus dem Schulprogramm wurde uns gesagt, dass alle Stoffe, die bei Kontakt mit der Körper beginnen zu brechen in kleinere Teile. Diese Kette Aufspaltung wird solange fortgesetzt, bis vom Stoff bleiben nicht nur die ursprünglichen Teile, das heißt Proteine, Kohlenhydrate, Fette und Aminosäuren.

Moleküle, die in Alkohol, abgespalten werden auch auf Ihre Teile, und oft geschieht so, dass Sie übereinstimmen können mit den Molekülen von Antibiotika. Solche Mischungen können zu Fehlfunktionen im Körper und einige Systeme und Organe in ihm beginnen, funktionieren nicht richtig.

Zum Beispiel, wenn Alkohol zusammen mit dem Medikament «trihopol», kann der Körper empfinden diese Mischung als eine Substanz «teturam». Die Tatsache, dass diese Substanzen sehr ähnliche Chemische Formel, und es kann sehr negative Auswirkungen auf den menschlichen Organismus. Beim Menschen kann den Herzschlag beschleunigen, werden Herzschmerzen, und das Gehirn beginnt zu funktionieren schlechter, Abstumpfung der Empfindungen und Gefühle. So, die Folgen können sehr traurig sein.

Solche Kombination kann auch führen zu solchen Problemen, wie:

  • erhöhte Belastung für die Leber;
  • übelkeit, Schwindel, Erbrechen;
  • starke Kopfschmerzen, Trübung des Verstandes;
  • die Entwicklung einer allergischen Reaktion.

Wann es nach der Behandlung mit Antibiotika kann die Einnahme von Alkohol

Natürlich, wir sind alle Menschen mit Ihren kleinen Schwächen, geschehen und Anlässe, wichtige Feiertage, Wann überwiegt der Wunsch, Alkohol zu konsumieren. Aber wenn Sie in dieser Zeit den Kurs absolvieren Antibiotika-Therapie, von Alkohol sollte noch aufgegeben werden.

1. Während der Behandlung Antibiotika den menschlichen Körper sehr geschwächt. Abgesehen von der Infektion, das überwältigende, das Immunsystem, Antibiotika haben auch eine ernsthafte Belastung für das Herz, die Leber und die Nieren. Darüber hinaus können Sie ernsthaft Schaden des Magen-Darm-Trakt, insbesondere die Darmflora. Und wenn dabei «verzehren» Körper noch und Alkohol, einige Organe, insbesondere die Nieren und die Leber, kann einfach der Belastung nicht standhalten. All dies nachträglich voll von solchen schweren Krankheiten, wie akute Nieren-oder Leberversagen. Der Mensch ist ja nicht der Feind selbst, um so dumm «versauen» Sie Ihren Körper.

2. Die Einnahme von alkoholischen Getränken auf 100% verringern die Wirksamkeit der Antibiotika-Therapie praktisch auf null. Der Grund dafür ist, dass die Bakterien, auf die Wirkung von Alkohol, Resistenz erhalten, einfach ausgedrückt, sind absolut immun gegen das Medikament. Also, um loszuwerden, die Infektion, die Menschen gezwungen werden, nehmen die stärkeren Drogen der neuen Generation, dass, abgesehen von der noch große Probleme mit der Gesundheit, kann auch toll «leisten zu schlagen». Darüber hinaus sind nicht Einzelfälle, wenn nach ein paar Tricks von Alkohol Bakterien erwerben die Resistenz auf der ganzen Behandlung, und der Mensch letztendlich an einer Sepsis stirbt.

Das sind die wichtigsten Gründe, warum eine Person sollte den Genuss von Alkohol während und kurze Zeit nach der Behandlung. Denn ein Teil der Bakterien (Sporen) noch eine Weile bleiben an der Stelle der Infektion. Außerdem überlasten Sie Ihren ohnehin geschwächten Körper nicht noch einmal Wert.

Regeln für die Einnahme von Antibiotika

Regeln für die Einnahme von Antibiotika

Antibiotika – eine sehr wirksame, aber gefährliche Medikamente. Vor Ihrer Zulassung sollten Sie unbedingt einen Fachmann zu konsultieren. Wichtigste Indikationen für den Einsatz dieser Medikamente – das Vorhandensein einer bakteriellen Infektion, mit der der Körper kann nicht auf eigene Faust zu bewältigen. Wenn der Arzt verordnete eine Behandlung mit Antibiotika, zum Zeitpunkt Ihrer Aufnahme sollten Sie einige einfache Regeln beachten:

  • Die strikte Einhaltung der Zeit und die Vielheit der Einnahme von Medikamenten. Dies ist notwendig für die Aufrechterhaltung einer Konstanten Konzentration im Blut bestimmte Substanzen.
  • Die Dauer der Einnahme von Antibiotika wird vom Arzt bestimmt. In der Regel, den Verlauf der Therapie beträgt 5 bis 14 Tage. Einige Formulierungen mit verzögerter Freisetzung, abgegeben von 1-3 Tagen.
  • Trinken Medikamente sollten sauber stilles Wasser.
  • Während der Behandlung müssen Sie eine Diät befolgen. Sollten aufhören, von schwerem fetthaltigen Lebensmitteln und Alkohol.

Warum kann man nicht trinken Alkohol während der Behandlung mit Antibiotika?

Eine der wichtigsten Anforderungen während der Therapie mit Antibiotika – Verzicht auf Alkohol. Darüber hinaus, Alkohol wird nicht empfohlen und nach Ende der Behandlung innerhalb einer bestimmten Zeit.

Warum Alkohol nach einer Behandlung mit Antibiotika kontraindiziert?

  • Beim treffen in den Organismus diese Stoffe zerfallen in kleinere Komponenten, die sich in einfache verbindungen. Teil der Moleküle von alkoholhaltigen Getränken deckt sich mit den Molekülen von Antibiotika. Durch die Interaktion, Sie könnte zu schweren Störungen im Körper.
  • Es ist bewiesen, dass Alkohol deutlich reduziert die Wirksamkeit von antibakteriellen Medikamenten.
  • Die Mischung dieser Stoffe gibt eine große Belastung für die Leber, was sich negativ auf Ihre Arbeit und auf den Zustand des Organismus als ganzes.
  • Die Reaktion der Organsysteme auf die Kombination von Alkohol und chemischen antibakteriellen Mitteln unberechenbar.

Auswirkungen von Alkohol während der Therapie mit Antibiotika

Um die Frage zu beantworten, wenn können Sie trinken Alkohol nach Antibiotika, sollten Sie sprechen über die Konsequenzen der Vermischung dieser Stoffe im Körper.

  • Eine Funktionseinschränkung der Leber. Dies ist die erste und eine der schwerwiegendsten Folgen der synchronen Gebrauch von Antibiotika und Alkohol. Während der Einnahme von Antibiotika stark erhöhte Belastung der Leber. Alkoholkonsum während der Behandlung mit Antibiotika hemmt die Arbeit des Gremiums. Dadurch dadurch wird der Stoffwechsel verletzt werden, und die schädlichen Substanzen nicht ausgeschieden, sondern reichern sich in ihm.
  • Die Kombination von Alkohol und Antibiotika kann ein Grund der Entwicklung von schweren allergischen Reaktionen.
  • Kopfschmerzen, übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Krämpfe sind die häufigsten Symptome der Vergiftung des Organismus, die entsteht infolge der Vermischung von antibakteriellen Medikamente und Spirituosen.
  • Eine große Gefahr während der Einnahme von Antibiotika für den Körper ist das Syndrom des Katers. Er kann die Ursache der Trübung der Vernunft und führen zu schweren psychischen Störungen.

Antibiotika, die nicht kompatibel mit Alkohol

Antibiotika, die nicht kompatibel mit Alkohol

Also, reden wir über spezifische Antibiotika und Alkohol (wenn möglich, nehmen die Spirituosen antibakterielle Medikamente nach bestimmten Gruppen). Es ist wichtig zu beachten, dass während der komplexen Therapie von Infektionen der Konsum von Alkohol kann zu schweren Verletzungen, darunter auch Fatal. Die ärzte verbieten das trinken von alkoholischen Getränke während der Behandlung und innerhalb von 5 Tagen nach Ende der Einnahme der folgenden Gruppen von Medikamenten:

  • TB-Mittel;
  • tetracycline (Antibiotika dieser Gruppe blockieren biochemische Prozesse in den Zellen der Bakterien, und Alkohol hat die Eigenschaft, Ihre Wirkung zu neutralisieren);
  • Aminoglykoside;
  • Ketoconazol;
  • nitroimidazole (nicht verwenden Sie Alkohol innerhalb von 7 Tagen nach Ende der Einnahme dieser Antibiotika);
  • lincosamides (haben eine verheerende Wirkung auf die Leber);
  • Cephalosporine (Vermischung mit Alkohol kann zu einer Reihe von unangenehmen Folgen, einschließlich Tachykardie);
  • Makrolide (verstärken die toxische Wirkung von alkoholischen Getränken);
  • Bleomycin.

Die folgenden Arten von Antibiotika während der klinischen Studien zeigten keine aktive Interaktion mit Alkohol.

  • Penicillin — haben Sie eine bakterizide Wirkung, gelten für die Therapie vieler Krankheiten.
  • Antimykotische Medikamente.
  • Vancomycin — muss ein Antibiotikum der glycopeptides. Seine bakterizide Wirkung durch die Blockierung der Synthese der Zellwand.
  • Rifamycin – gehört zu der Gruppe der ansamycin. Breitbandantibiotikum.
  • Heliomycin – wird zur Behandlung von Rhinitis, Pharyngitis, infektiöse Dermatitis und anderen Krankheiten.

Kann ich Alkohol nach Antibiotika, die oben aufgeführten? Ärzte behaupten, dass das trinken von kleinen Mengen von Alkohol nach Ende der Therapie Daten antibakteriellen Medikamenten verursacht keine kritischen Schäden für die Gesundheit. Beachten Sie jedoch, dass jeder Organismus reagiert anders auf eine Kombination von solchen Stoffen. Deshalb ist Alkohol nicht empfohlen, während der Therapie mit Antibiotika dieser Gruppen und innerhalb von 3 Tagen nach dem Ende der Behandlung.

Wenn können Sie trinken Alkohol nach Antibiotika?

Wenn Sie Alkohol trinken nach Antibiotika

Ärzte empfehlen, halten vor dem Konsum von Alkohol mindestens 3 Tage nach Ende der Therapie. Genau in diesem Zeitraum die meisten chemischen antibakteriellen Mittel vollständig aus dem Körper eliminiert.

Wenn Sie Alkohol trinken nach Antibiotika verlängert Aktion? Ärzte geben keine eindeutige Antwort auf diese Frage. Jedes leistungsfähiges Antibiotikum hat seine Zeit des Verfalls (von 10 bis 24 Tage). Deshalb vor dem Konsum von Alkohol sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren.

Kein Arzt gibt Antwort auf die Frage, nach einiger Zeit kann die Einnahme von alkoholischen Getränken vor dem hintergrund der Zulassung von Antibiotika. Der Wirkmechanismus der Medikamente aus dieser pharmazeutischen Gruppe so unterschiedlich, dass berechnen die Reaktion des Körpers auf Alkohol unmöglich. Außerdem Krankheiten, bei denen Antibiotika nehmen, begrenzen Teil der Ernährung des Patienten.

17.08.2018