Alkohol und Antibiotika: über wie viel können Sie nehmen, Kompatibilität

Separat muss man auf die Einnahme von Alkohol während der Behandlung mit Antibiotika. Vorhandene Meinung, dass Alkohol Antibiotika wird, nicht ganz richtig, aber in den meisten Fällen ziemlich nah an der Realität. Die Krankheit beginnt sich zu entwickeln, als ob keine Behandlung und wird nicht geführt.

Alkohol und Antibiotika

Genauer die Situation, wie wirkt sich Alkohol auf Antibiotika, betrachten wir im Hauptteil dieses Artikels.

Kann ich Alkohol während der Einnahme von Antibiotika

Auf die Frage, ob man Alkohol mit Antibiotika, gibt es eine eindeutig negative Antwort. Unabhängig von der Art der verwendeten Medikamente und der Menge der empfangenen Alkohol, die Folgen solcher Handlungen werden in sich tragen nur negativ für den Körper.

Der Einfluss von Alkohol auf den Organismus im Allgemeinen hat das wenig positive Momente, aber unter den Bedingungen des Vorhandenseins einer Krankheit und noch mehr. Daher ist die gleichzeitige Einnahme von Antibiotika und, und Alkohol - also auf null reduzieren die Wirksamkeit der Behandlung.

Mythen über die Vereinbarkeit von Alkohol und Antibiotika

Über die Auswirkungen der Konsum von Alkohol während der Einnahme von Antibiotika gibt es eine ganze Reihe von falschen Meinungen, die durch unzureichenden Kenntnisstand auf dem Gebiet der Pharmakologie und Physiologie.

  • Die gleichzeitige Einnahme von Antibiotika und Alkohol hat keinen Einfluss auf die Leber

Dieser Mythos überhaupt nicht stichhaltig. Bezüglich der toxischen Wirkungen von Ethanol und seinen Metaboliten auf das Gewebe der Leber ist seit langem bekannt und scheint alle. Auch die meisten Arten von Antibiotika geht die Spaltung in der Leber, was in jedem Fall schafft dieses Organ eine bestimmte Last.

Also, die Kombination von Medikamenten und Alkohol schafft eine erhebliche Belastung für die Leber. Die Ergebnisse der Studien, nach denen die Wechselwirkung von Alkohol und Antibiotika keine Wirkung auf die Leber produziert, interpretiert die Situation einseitig.

Die meisten Arten dieser Medikamente wirklich nicht festsetzen in Verbindung mit Ethanol keine gefährlichen Stoffe. Aber es ändert nichts an der Tatsache der erhöhten Belastung der Leber durch die gemeinsame Einnahme von Drogen und berauschenden Getränken.

  • Bei der Einnahme von Antibiotika Alkohol getrunken tritt nicht mit Ihnen in der Antwort

Die durchgeführten Untersuchungen zeigen keine Reaktion zwischen den meisten Arten von Antibiotika und Ethanol.

Dabei ist anzumerken, dass die Verwendung von hochwertigem Alkohol ist heutzutage sehr selten. In der Praxis sehr oft im Alkohol befindet sich eine große Anzahl von verschiedenen Verunreinigungen, einschließlich Fusel öl und giftigen Alkohole. Die Reaktion zwischen solchen Substanzen und Antibiotika kann die traurigsten Folgen.

  • Der Konsum von Alkohol hat keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der Behandlung

Und wieder auf die Hilfe der Fans berauschend kommen einseitig die Ergebnisse der medizinischen Forschung. Wirklich, die meisten Arten von antibakteriellen Medikamenten in Verbindung mit Alkohol Ihre Eigenschaften nicht verlieren. Darüber hinaus, im Falle der Einnahme einer kleinen Menge Alkohol irgendeine Reaktion überhaupt nicht.

Aber vor dem hintergrund der Freude von den erhaltenen Beweise für die Kompatibilität von Medikamenten und Alkohol aus irgendeinem Grund vergessen die praktischen Aspekte dieser Situation.

Die Wirksamkeit aller Antibiotika erreicht wird (vorbehaltlich ausreichender Konzentration im Körper. Da kaum jemand wird auf 50 G Alkohol mit Antibiotika, Alkohol betrunken in jedem Fall wird eine harntreibende Wirkung. Zusammen mit dem Rest der Flüssigkeit aus dem Körper herausgeführt werden auch Antibiotika kommen, die es nicht erlaubt, erzielen Sie die gewünschte Sättigung und die Wirksamkeit der Behandlung zu gewährleisten.

  • Wenn eine Pause in der Zeit zwischen der Einnahme von Medikamenten und Alkohol, negative Effekte nicht auftreten

Es ist wichtig zu wissen

Alle Arten von Antibiotika nach der Einnahme im Körper sind Recht lange Zeit, einige Arten sind – bis zu einer Woche, und Makrolide bis 10 Tage. Also wenn trinken morgens das Antibiotikum, und am Abend Alkohol, die Wirkung dieser Behandlung wird im besten Fall null, im schlimmsten Fall kann schwerwiegende negative Folgen.

Minimalen Abständen von, durch, wie viel Sie trinken Alkohol nach der Einnahme von Antibiotika, ist die Periode in vier Stunden. Vor allem nach Antibiotika-Behandlung Alkohol kann die Einnahme nur nach wie vielen Tagen.

Die Antwort auf die Frage, was zu tun, wenn es schlecht nach der Einnahme von Alkohol zusammen mit Antibiotika, hängt von der Art der verwendeten Medikamente. Universelle Empfehlung in diesem Fall führen unmöglich, so dass bei der Verschlechterung des Befindens müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Warum kann man nicht trinken Alkohol mit Antibiotika

Es gibt sehr viele Gründe, warum es unmöglich ist, die Kombination von Antibiotika und Alkohol.

Wir Listen die häufigsten.

  1. Auftritt Disulfiram-ähnliche Reaktionen

Der angegebene Substanz wird bei der komplexen Behandlung von Alkoholismus als Mittel für die Entwicklung der Ekel gegenüber Alkohol. An sich ist es nicht hat keine Auswirkungen auf den Körper, aber im Fall der Vermischung mit Alkohol zeigt sich eine Reihe von negativen Effekten.

Im Falle von Alkohol ist aus dem Grund, dass die sich im Prozess der Aneignung von Antibiotika Stoffwechselprodukte erschweren den Prozess der Zersetzung des Alkohols. Insbesondere das Ergebnis eines solchen Prozesses ist der hohe Gehalt an aldehyd im Körper, fähig verursachen eine Reihe von negativen Reaktionen:

  • starke Kopfschmerzen;
  • Tachykardie;
  • übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Hitze im Gesicht, Hals und Brust;
  • Atembeschwerden;
  • Krämpfe.

Bei hohen Dosierungen beider Substanzen besteht die Wahrscheinlichkeit des Eintritts des Todes.

Dabei ist, wie beeinflusst der Körper die Mischung von Alkohol mit Antibiotika, hängt nicht von der Form Ihrer Veröffentlichung. Identische Symptome beobachtet werden und im Falle, wenn Sie blendet, und wenn Sie in einer anderen Form – Z. B. Tropfen, Tabletten, Kapseln, Suspensionen usw.

  1. Toxische Wirkungen auf die Leber Metaboliten gebildet

Eine Reihe von Arten von Antibiotika (insbesondere aus der Gruppe der tetracycline) beim mischen mit Alkohol bilden giftige verbindungen für die Leber in hohen Dosierungen könnte dazu führen, dass die Offensive von Arzneimittel-induzierter Hepatitis.

  1. Verletzung des Stoffwechsels

Einige Antibiotika (Z. B. erythromycin, Cimetidin, Antimykotika Voriconazol, Itraconazol, Ketoconazol und andere) für die Aufnahme benötigen die gleichen Enzyme wie Alkohol. Für eine Reihe von Gründen, im Falle einer gleichzeitigen Einnahme von Alkohol und Medikamenten, die dieses Enzym fehlt es gerade an Medikamenten. Das Ergebnis ist eine erhöhte Ansammlung der Droge im Körper, was zu Vergiftungen.

  1. Dämpfende Wirkung auf das Nervensystem

Eine weitere Manifestation, was passiert, wenn Antibiotika trinken Alkohol, ist die übermäßige blockieren der Psyche. Wie Sie wissen, einige Antibiotika haben eine hemmende Wirkung auf das Bewusstsein. Ähnlichen Einfluss hat und Alkohol. Daher ist die gleichzeitige Einnahme solcher Medikamente und Alkohol verursachen eine stark ausgeprägte Verwirrtheit Psyche.

Also, die Behauptung, dass bei der Einnahme von Antibiotika Alkohol kann, ist in der Wurzel falsch.

Wirklich, die moderne Forschung bestätigt das fehlen von Nebenwirkungen in den meisten Fällen, aber unter Berücksichtigung der Gesamtheit der negativen Auswirkungen von Alkohol und Antibiotika auf den Organismus, von einer solchen Kombination sollte aufgegeben werden. Darüber hinaus infolge der Mangelhaftigkeit des Wissens bezüglich der Klassifizierung der verwendeten Droge, können Sie explizit ausgedrückte negative Reaktion des Körpers.Ein solches Risiko ist unbegründet.

Es lohnt sich zu wissen, dass es eine Kompatibilitäts-Tabelle von verschiedenen Arten von Antibiotika und Alkohol. Zur Verringerung des Risikos von negativen Effekten ist es ratsam, erkunden diese Informationen.

In Erster Linie Listen, welche Antibiotika können mit Alkohol.

Alkoholismus
  1. Penicilline.
  2. Antimykotika.
  3. Breitspektrum-Antibiotika.

Auch müssen Sie wissen, welche Antibiotika darf man nicht mit Alkohol nehmen.

  • Cephalosporine.
  • Andere Antibiotika.

Wann nach Antibiotika Alkohol kann

Wie Sie wissen, Alkohol nach Antibiotika nicht. Wenn eine Person Trank Antibiotika, bis zum Zeitpunkt der Aufnahme von Alkohol ertragen müssen bestimmten Intervall, andernfalls die Wahrscheinlichkeit von negativen Effekten deutlich erhöht.

Moment, wenn Sie beginnen, Alkohol zu trinken, hängt von der Zeit der Aufzucht Antibiotika aus dem Körper. In jedem Fall, wenn der Patient am morgen getrunken Antibiotika, von abendlichen Zusammenkünften ist es besser, mit einer Flasche stark. Auch Arzneimittel mit einem kurzlebigen während der kurzen Zeit nicht zurückgezogen werden, wodurch eine unnötige Belastung auf die Organe und Systeme Krankheit geschwächten Organismus.

Eine wichtige Tatsache

Wie lange muss man warten nach einer Behandlung mit Antibiotika, in Erster Linie wird davon abhängen, ob kompatibel verwendeten Medikamente mit Alkohol, sowie die Zeit der Ausscheidung des Medikaments aus dem Körper. Als eine große Gefahr für die Gesundheit stellt eine Kombination dieser Medikamente mit Ethanol, desto größer wird der Abstand zwischen dem Ende der Aufzucht Mittel und Moment als die sichere Aufnahme von Alkohol.

Die Periode der Aufzucht, sowie die Toxizität für den Organismus im Falle der Vermischung mit Alkohol hängt von der Art der verwendeten Antibiotika.

19.09.2018