Wie mit dem trinken aufhören Alkohol selbst: Möglichkeiten und Tipps

Im Leben eines Menschen, der übermäßig Alkohol trinkt, zwangsläufig, der Moment, wenn er fragt sich die Frage: und ob ich das richtige Tue? Ob man nicht irgendwie loszuwerden, diese verderblichen Vorlieben? Die bloße Zweifel, ob werfen oder nicht, nicht ausreicht, benötigen Sie eine Feste Entschlossenheit, seinen Plan umzusetzen. Aber es wäre vorschnell zu behaupten, dass es einfach tun, sonst hätte ich die Frage, wie man mit dem trinken aufhören, stünde nicht vor Millionen von Menschen auf der ganzen Welt. Und doch die Hoffnung auf einen Ausweg aus dem Teufelskreis gibt es – darüber zu reden, auch die glücklichen, die Trank, aber dann schleuderte, für immer brechen die Gewohnheit.

Was ist Alkoholismus

wie mit dem trinken aufhören

Ärzte glauben, dass der Alkoholismus ist nicht nur eine sucht zum Getränk von Alkohol und schwere Erkrankung. Es hat wie die körperliche Natur, Dank dessen entwickelt sich eine physiologische Abhängigkeit von Alkohol, als auch psychisch, verursacht durch die Besonderheiten der Psyche eines Alkoholikers. Alkoholismus ist auch Wirtschafts -, sozial-und persönlichen Problem über viele. Er lähmt nicht nur die Gesundheit der Trinker, sondern auch Ihre Schicksale, sondern auch Schicksale lieben.

Ursachen von Alkoholismus

Obwohl, wie die Wissenschaftler behaupten, in einer Reihe von Fällen eine Tendenz zum Alkoholismus bedingt durch Erbfaktoren, keiner der Menschen nicht von Geburt an dazu verdammt, um ein Alkoholiker zu werden. Alkoholiker werden nicht geboren, Sie werden. Und jeder hat seinen eigenen Weg in einem Teufelskreis der Abhängigkeit. Jemand versucht, «trinken» irgendwelche Probleme in der Familie, Privatsphäre, Rückzug aus dem Leben von geliebten Menschen. Jemand trinkt, dreht sich in der lustigen Gesellschaft von Kolleginnen Begleiter, und dann säuft. Jemand trinkt aus Langeweile, um die Zeit totzuschlagen. Jemand beginnt, Alkohol zu trinken sich Mut an, um zu überwinden, irgendwelche ängste, werden Sie entspannt in der Kommunikation, etc., Aber was auch immer der Grund, warum jemand trinkt, infolge der Zusammenfassung von gleichen – für immer Gesundheit verbracht wird, zerbrochene Beziehungen mit geliebten Menschen, Zerrüttete Familien, befeuerten Karriere bergab, die moralische und geistige Degradierung der Persönlichkeit.

Die wichtigsten Eigenschaften von Alkohol

Bevor ich auf die Methoden der Befreiung von der Alkoholabhängigkeit und zu erzählen, wie mit dem trinken aufhören, werden wir verstehen, was ist ein Alkohol (Ethylalkohol, Ethanol). Schließlich, um den Feind zu besiegen, muss man zunächst gründlich zu studieren, kennen seine stärken und Schwächen.

Menschen nutzen Alkohol seit Urzeiten. Wie andere Drogen, Ethanol erregte die Aufmerksamkeit seiner Fähigkeit zu einem Verhalten und die Psyche des Menschen. Insbesondere das trinken von Ethanol fähig ist, Schießen viele psychologische Hemmungen, ermöglicht das ignorieren von kulturellen Einstellungen in der Gesellschaft angenommen werden. Zusammen mit dem Alkohol die Eigenschaft, verursachen ein kurzzeitiges Gefühl der Euphorie und Stimmung zu verbessern, das war der Grund, dass das trinken von alkoholischen Getränken wurde gelten für die emotionale Entlastung, Linderung von Stress. Auch das trinken von Alkohol oft verwendet in den Riten der Initiation – Zeremonien, deren Ziel es war, überprüfen Sie die Bereitschaft der Jungen Männer sich wirklich ein Erwachsener Mann. Der Nachhall dieser Tradition kann beobachtet werden, und jetzt, denn die Fähigkeit, Alkohol zu trinken in einer Dosierung bisher oft wahrgenommen als eine Art Test für Männlichkeit.

Ein weiterer interessanter physiologischer Eigenschaft von Alkohol – die Fähigkeit, ein Gefühl von Wärme breitet sich im Körper Alkohol Trinker Person. Eigentlich ein ähnlicher Effekt ist vorübergehend und zum größten Teil eine Illusion, die nur einen kleinen Teil der Körpergewebe. Allerdings ist diese Eigenschaft auch Alkohol machte ihn sehr beliebt, vor allem in Ländern mit kaltem Klima, wie Russland. Denn nicht umsonst ist ein anderer name der Spirituosen – Feuerwasser.

Die Statistik sagt, dass der Anstieg der Konsum von Alkohol ereignete sich im Laufe des letzten Jahrhunderts. Es ist leicht zu erklären – in früheren Zeiten-Technologie zur Herstellung von Ethanol war unvollkommen, Spirituosen nicht verfügbar waren, hatten eine schlechte Qualität, dass ohne Sie in übermäßigen Mengen trinken. Reichlich Trankopfer übten fast ausschließlich während der Ferien. Dennoch, Tradition, trinken berauschenden Getränken fest in die Kultur der verschiedenen Völker. Und die moderne Zivilisation brachte Veränderungen in diesem Bereich. Auf dem heutigen Stand der Technik ermöglichen eine sehr billige, saubere und qualitativ hochwertige Ethanol. Gestiegen und das wohl der einzelnen Menschen, aber auf der anderen Seite, die Anzahl der sozialen Konflikte und Widersprüche in der Gesellschaft nicht verringert. All dies führte zu einem starken Anstieg des Alkoholkonsums. Und als Folge zum Anstieg des Alkoholismus, wie sozialen und medizinischen Faktoren.

Trotz der scheinbar einige Vorteile, bringt die Menschen trinken Ethanol, seine Nachteile viel gewichtigeren, obwohl auf den ersten Blick gar nicht sichtbar sind.

Wenn man das Problem aus medizinischer Sicht, ist es erwähnenswert, dass Ethanol ein ziemlich starkes Gift, wie auch andere Vertreter der Klasse von verbindungen einwertigen Alkoholen. Theoretisch trinken von Ethanol zu schweren Vergiftungen hervorrufen soll, aber in der Praxis seine Wirkung weitgehend geglättet Leber, die in den meisten Fällen gelingt, einen erheblichen Teil gespalten Alkohol relativ unbedenklich für die Gesundheit Metaboliten (allerdings sind einige von Ihnen starke Gifte, Z. B. Acetaldehyd). Allerdings ist Ethanol, auch bei einmaliger Verwendung von alkoholischen Getränken, verursacht ein schwerer Schlag für die:

  • Nervensystem;
  • Herz;
  • die Gefäße;
  • Leber;
  • Nieren;
  • Magen;
  • reproduktiven Organe, vor allem bei Frauen.

Chronischer Konsum von Alkohol kann dazu führen, dass:

Ursachen von Alkoholismus
  • Zirrhose der Leber,
  • alkoholische Enzephalopathie und Demenz,
  • Schlaganfall,
  • Herzinfarkt,
  • Geschwür und Magenkrebs.

Es existiert die Meinung, besonders unter den Trinkern, dass Alkohol ein gutes Mittel zur Bekämpfung von Infektionen und Parasiten. Es ist nicht mehr als ein Mythos ist, zu Unrecht Sprach die wirklich guten Eigenschaften von Ethanol, wie Outdoor-Antiseptikum. Aber es ist einfach eine nützliche Manifestationen der Toxizität. Nach der Resorption im Blut Ethanol hat weit mehr verheerende Wirkung auf den Organismus des trinkenden Menschen, als bewohnen von Krankheitserregern verhindern.

Auch nicht zu vergessen die negativen Auswirkungen, die einen Ethanol auf die Psyche und das Nervensystem. Der Mensch trinkt große Mengen an Alkohol, oft wird grundlos aggressiv, verhält sich unangemessen und stellt in diesem Zustand eine Gefahr für andere. Ethanol auch in kleinen Dosen erheblich verlangsamt sich die Geschwindigkeit der psychischen Reaktionen, bricht die Koordination der Bewegungen. Deshalb betrunken Menschen nicht in der Lage zu fahren und die komplexe und verantwortungsvolle Arbeit. Ethanol bei ständigem Gebrauch kann es zu größeren Störungen der Psyche – alkoholische Psychose, Halluzinationen, Gedächtnisschwund. Bei Trinker gibt es Anzeichen für eine Verschlechterung des Nervensystems, reduziert die Widerstandsfähigkeit gegen Stress, wodurch eine Art Teufelskreis, denn der Mensch oft und wirbt die Hilfe von Alkohol für den Umgang mit Stress. Dieser Faktor ist auch teilweise die Erklärung dafür, warum trinken Menschen schwer zu werfen heiße Getränke zu konsumieren.

Schließlich, bei einer bestimmten Dosis von Ethanol wird mit tödlichem Gift. Atemstillstand Auftritt, kommt der Tod.

Stufe des Alkoholismus

Die Bildung der Abhängigkeit von Alkohol erfolgt in mehreren Stufen. In der ersten Phase trinkt der Mensch, obwohl und fühlt erhöhten verlangen nach Alkohol, hat noch keine physiologische Abhängigkeit, er hat keine Entzugserscheinungen. Alle diese Symptome erscheinen in der zweiten Stufe. Auf der Dritten Stufe tritt geistige und psychische Degradierung des Patienten, Rausch auftreten kann und bei niedrigen Dosen von Alkohol.

Leider, je größer das Stadium des Alkoholismus, desto schwieriger Mensch, mit dem trinken aufzuhören. Wenn in der ersten Stufe kann der Mensch nur zu sich selbst sagen «Nein», dann in der zweiten und Dritten Phase ist es notwendig, die Verwendung von speziellen Medikamenten, die helfen würden Werfer zu überwinden physiologische Abhängigkeit des Körpers vom Alkohol. Jedoch in einem frühen Stadium der Krankheit trinkt der Mensch, in der Regel noch nicht das Gefühl, all Ihren schädlichen Folgen und nicht immer bereit zu einem solchen radikalen Schritt.

Frauen-Alkoholismus

Alkoholismus als ein Problem, das fast ausschließlich Männer betroffen. Und es ist umsonst. Einerseits natürlich trinkenden Frauen prozentual viel weniger als Männer. Dies liegt an den Besonderheiten der weiblichen Psyche, insbesondere die Tatsache, dass Frauen resistenter gegen Stress. Darüber hinaus soziale Einstellungen sind so, dass der Konsum von Alkohol gilt als ein Zeichen von Männlichkeit. Also Männer haben mehr Motivation, es zu benutzen, und, saufen Möglichkeiten bei den Vertreterinnen des schönen Geschlechts viel weniger als bei Männern. Jedoch, mit dem trinken aufzuhören und der Frau viel härter. Der Grund ist auch die physiologischen Eigenschaften des Organismus der Frau – Ethanol bei Frauen schneller resorbiert im Darm schlechter gespalten Leber. Deshalb Schaden Frauen alkoholische Getränke tragen, in einem viel größeren Ausmaß als Männer. In Erster Linie betrifft dies die Funktionen der Fortpflanzung. Frauen, die ständig trinken alkoholische Getränke, zunehmend unfruchtbar, Sie haben häufiger geboren werden Kinder mit Behinderungen, körperlich oder geistig.

Behandlung von Alkoholismus

Wie Sie aufhören zu trinken

Der Kampf mit der sucht wird ohne allen Sinn, solange der Mensch nicht einsieht, dass er krank ist und Behandlung braucht. Nur dann wird er fähig sein, mit dem trinken aufzuhören. Leider sind die meisten Alkoholiker nicht in der Lage, Ihr Verhalten angemessen zu beurteilen. Viele von Ihnen glauben, dass Sie trinken, aber werfen können jederzeit, oder unterschätzen den Schaden, den Sie verursachen andere betrunken ist. Natürlich schließen solche Patienten können versuchen, Sie zu behandeln sich selbst, ohne deren wissen oder moralisch Druck. Aber welche Medikamente wurden nicht gegeben hätte trinken müssen, welche Psychotherapie-Sitzungen, mit ihm wurden nicht durchgeführt, das Ergebnis ist immer ein – so ein Alkoholiker nicht in der Lage, letztlich mit dem trinken aufhören, denn früher oder später schief geht und wieder zu einem normalen Leben. Ohne innere Entschlossenheit der Menschen etwas ändern wird alles nutzlos.

Es gibt viele Möglichkeiten zu helfen, mit dem trinken aufzuhören, die fest entschlossen sind, den Weg der Befreiung von der Alkoholsucht. Jedoch gibt es keine Universelle Methode, die passen würde absolut alles und in jeder Situation. Alle Menschen sind individuell, und da kommen alle in die Falle von Alkoholismus auf verschiedene Weise, und von dort kommen auch die verschiedenen Möglichkeiten. Jedoch in jeder Situation ein sicherer Weg, der hilft, mit dem trinken aufzuhören, ist es notwendig zu wissen.

Natürlich gibt es diejenigen, denen geholfen selbst werfen bloße Willenskraft. Aber solche Leute, die einfach sich sagten «ich werde nicht mehr trinken» und aufgehört, danach nicht verlassen in binges, sehr wenig. Immerhin beginnen Alkohol zu trinken in den meisten Fällen gerade jene Menschen, die keineswegs einen eisernen Willen. Darüber hinaus ist jede Feste Entscheidung, einschließlich der Entscheidung, mit dem trinken aufzuhören – es ist ein Prozess der klaren und genauen Arbeit des Gehirns. Und nach langen Jahren der Alkoholvergiftung kommt es zu Störungen der natürlichen Prozesse im Nervensystem, und deshalb kann der Mensch einfach physisch kann es keine Möglichkeiten für Verpflichtungen irgendwelcher sinnvollen Lösungen und einer klaren Nachdrängens Ihnen. Das ist die eine Seite des Problems. Die andere ist, dass Ethanol oft verursacht beim Menschen die körperliche Gewöhnung. Und Abfuhr von einer täglichen Dosis von Alkohol kann eine starke Verschlechterung der Gesundheit. In der Medizin wird ein solcher Zustand genannt Abstinenz-Syndrom.

Medikamentöse Behandlung

Eine andere Methode ist die Verwendung von Arzneimitteln. Jetzt Pharma entwickelt eine Menge Geld, die warf Alkohol Alkoholabhängigkeit loszuwerden. Dies ist jedoch keine Magische Pille, nach der Einnahme von denen Alkoholismus genesen von selbst. Diese Mittel helfen nur diejenigen, die selbst trat auf die wackelige Brücke Selbstheilung, nicht brechen mit ihm zurück in den Abgrund.

Die häufigste Klasse von Medikamenten, die helfen, mit dem trinken aufzuhören – diejenigen, die bewirken, dass der Patient körperliche Abneigung gegen Alkohol. Eine der Theorien, die erklären, die Entstehung von Alkoholabhängigkeit, behauptet, dass Sie anfällig für vor allem jene Menschen, die weniger als die anderen leiden unter der negativen Symptome im Zusammenhang mit der Aufnahme von Alkohol, insbesondere von Alkohol Entzugserscheinungen. Medikamente dieser Gruppe wirken mit Alkohol, so dass die Ursache bei einem Patienten Symptome, ähnlich wie mit einer schweren Vergiftung. Diese Eigenschaft zeigt sich auch im Falle von geringen Mengen von Alkohol. So ein Gefühl der Erleichterung, die der Patient verbunden mit der Einnahme von alkoholischen Getränken, ändert sich das Gefühl des Ekels. Mit anderen Worten, solche Arzneimittel arbeiten auf die Ebene, die versuchen zu zerstören, das im Gehirn des Kranken Vereinigung mit Alkohol etwas angenehmes. Behälter mit diesen Wirkstoffen können in den Körper des Patienten zu implantieren. Infolge der seit einigen Monaten sein Körper wird mit einer notwendigen Heilmittel.

Alkoholismus

Eine andere Klasse von Drogen – das sind die, die überwindung der physiologischen Abhängigkeit von Alkohol. Weit verbreitet in der Rolle erhielten Benzodiazepine, die wirken auf die gleichen Rezeptoren im Nervensystem, was und Ethanol. Doch der Kurs der Einnahme von Beruhigungsmitteln sollte möglichst kurz sein, da sonst anstelle von Alkoholabhängigkeit zu entwickeln, der nicht weniger gefährliche Abhängigkeit von Psychopharmaka.

Die Verwendung von Medikamenten ist kein Allheilmittel und sollte in Kombination mit psychotherapeutischen Methoden der Rehabilitation. Andernfalls wird nach Ablauf der Wirkung des Medikaments möglich Nervenzusammenbruch in den Kampf und kehrt zurück zum Ausgangspunkt, mit der Behandlung begann.

14.10.2018