Können Sie Alkohol trinken, nachdem Impfungen: Folgen

Für einige Patienten, die aus welchen Gründen auch immer, sind geimpft im Krankenhaus oder Poliklinik, Fragen Ihren Arzt über Konsum von Alkohol nach dem Eingriff ist eine Situation, die bewirkt, dass das Gefühl der Unbequemlichkeit und auch Bescheidenheit. Einige glauben, dass Alkohol und Behandlung gibt es keine und gab es keine Verbindung, können deshalb betrachtet diese Frage als unangemessen und sogar dumm.

Alkohol nach Impfung

Und wenn ein Patient nach der Impfung zu einer feier eingeladen oder eine feier, wo alkoholische Getränke vorhanden sein, dann steht er vor der Wahl – trinken oder nicht trinken? Um eine genaue und richtige Antwort auf diese Frage selbst, sollte die Aufmerksamkeit auf die Prozesse, die in unserem Körper verlaufen und Einfluss in dieser Zeit Alkohol.

Alkohol nach Impfung – sein oder nicht sein?

Jede Impfung, egal, mit welchem Ziel es geschieht, hat eine enorme Belastung auf den Körper. Das Immunsystem ausgelöst wird, auf die Invasion eines Fremdkörpers in den Körper und gefährlicher Agent. Das auslösen in der Tatsache wider, dass das System beginnt, sich aktiv zu produzieren große Mengen von Antikörpern bilden dabei eine noch stärkere Verteidigung zu weiteren übergriffen von außen.

Während eines solchen Kampfes, hat zum Ziel, die geben dem Körper eine größere Resistenz gegen Viren und Infektionen, von denen wurde die Impfung, die Aufnahme von Alkohol in beliebiger Menge hat eine überwältigende Wirkung auf den Organismus, die seine Schutzfunktion. Trotz der Tatsache, dass Ethanol keine Interaktion mit Medikamenten, die für die Impfung, er hat eine starke unterdrückende Wirkung auf das Immunsystem und verlangsamt die Geschwindigkeit und Effizienz der Erzeugung von Antikörpern. Infolgedessen Alkohol kann vollständig negieren die Wirkung von Impfungen, Immunsystem stören produzieren die erforderliche Anzahl von Antikörpern, was zu Nebenwirkungen des Verfahrens.

Mögliche Folgen von Alkohol nach Impfung

In der Zahl der Nebenwirkungen, die Sie geben können über sich selbst wissen, ob der Patient trinkt nach der Impfung, am häufigsten:

  • Störungen des Magen-Darm-Trakt;
  • Verschiedene allergische Reaktionen;
  • Fieber und Schauer;
  • Escherichia coli;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Schwäche und Lethargie;
  • Starke Schmerzen in den Gelenken;
  • Kopfschmerzen;
  • Exazerbation der chronischen Krankheiten;
  • Anaphylaktischer Schock.

Kaum jemand wollte die Prüfung sich auf mindestens einer der aufgeführten Nebenwirkungen, auch kurze Zeit. Und selbst Ihr Aussehen deutet darauf hin, dass Alkohol nach Impfung – es ist ein echter Schock und ein Schock für den Körper.

Wie lange nach einer Impfung Alkohol trinken?

Da jede Impfung ist eine starke Belastung und der Kampf für unseren Körper, ist es notwendig, geben Sie ihm genug Zeit, um stärker zu werden und wieder auf die Beine. Einige Experten eindringlich raten, nicht alkoholische Getränke nach der Impfung über einen Zeitraum von 3 bis 10 Tagen. So groß die Lücke ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Körper jedes Menschen ist anders und wie reagiert er auf die vorzeitige Aufnahme von Alkohol, bleibt nur raten.

Und bei bestimmten Arten von Impfungen, die Frage der Alkoholkonsum im Allgemeinen wird ausdrücklich auch für eine lange Zeit. Zum Beispiel die Impfung gegen Tetanus hat eine starke negative und hemmende Wirkung auf das Immunsystem. Also für die Wiederherstellung der Körper braucht genügend Zeit. Und der Kurs von Impfungen gegen Tollwut kann bis zu 90 Tage und Alkoholkonsum in dieser Zeit strengstens verboten.

Folgen

Die Essenz der Tipps von Experten kommt es auf eine wichtige Wahrheit – Alkohol direkt nach einer Impfung nicht nur nicht empfohlen, sondern Bereiche. Wenn trinken beginnen nach der Impfung, hängt von der Art der Impfung und der Allgemeinen Zustand des Körpers des Patienten.

17.10.2018