Können Sie Alkohol trinken vor der übergabe des Blutes auf die Analyse und für wie viele Tage

Medizinische Bluttests – die notwendigen Schritte für die Diagnose einer Krankheit. Mehr als 60 % der Informationen über die menschliche Gesundheit Arzt erfährt durch Ihre Ergebnisse. Empfang von falschen Daten führt zur Errichtung der falschen Diagnose und damit die Auswahl der unwirksamen Therapien. Dies könnte zu einer Komplikation, die schwere der Erkrankung und das Leben des Patienten bedrohen.

vor der übergabe des Blutes können Sie Alkohol trinken

Die Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Ergebnisse hängt nicht nur von der korrekten Umsetzung der Methodik der Blutuntersuchung, sondern auch davon wie gut vorbereitet der Patient vor der übergabe Biomaterial (Blut) Laboruntersuchungen.

Können Sie Alkohol trinken vor dem Blut?

Die Information, dass für viele Blutproben ins Labor kommen sollte morgens auf nüchternen Magen, vielen Menschen bekannt aus der kindheit. Aber oft erfahren – kann ich Alkohol trinken, bevor irgendwelche Biomaterial (Blut) zur Analyse? Patienten sind nicht bekannt.

Wichtig: streng ist verboten, alle alkoholischen Getränke vor dem Blut für die Labordiagnostik.

Um zu verstehen – wie viele Tage vor der Blutspende auf die Forschung kann keinen Alkohol trinken? sollte man sich in der Zeit der Aufzucht des Alkohols aus dem Organismus des Menschen. Die Zeit, die notwendig für eine vollständige Ausscheidung der Abbauprodukte von Alkohol, reicht von mehreren (Bier 4-6 %) bis zu 18-20 Stunden (Cognac 42 %). Indikatoren der Zeit sind für Portionen 500 ml. Im Fall der Verwendung von hohen Dosen während des Stoffwechsels erhöht.

Basierend auf diesen Daten die empfohlene Zeit, die vergehen nach dem letzten Konsum von Alkohol und dem Biomaterial beträgt 72 Stunden. Mit anderen Worten, wenn der Patient am Abend getrunken, dann hat er streng verboten, Blut zu Spenden am morgen. Sollten Sie verschieben den Besuch im Labor für mindestens 1 Tag.

Auswirkungen von Alkohol auf die Analysen

Alkohol hat eine Wirkung auf die planlos alle Systeme und Gewebe des Menschen. Er ändert den Betrieb des endokrinen Systems, was zu den Hormonstatus des Patienten kann unzuverlässig sein. Das Nervensystem direkt oder indirekt reguliert die im Körper ablaufenden physiologischen Prozesse und biochemischen Reaktionen. Im Gegenzug Ethanol verlangsamt neurale Innervation, so dass Auswirkungen auf die Daten der Blutprobe.

Es ist bekannt, dass Ethylalkohol und Produkte der Zersetzung erheblich verzerren die Ergebnisse der biochemischen Analyse. Außerdem Stoffwechselprodukte von Alkohol führten dazu, dass das enzymatische System, was auch auf die fehlerhaften Informationen der Labordiagnostik.

Oft Patienten interessiert – kann ich ein Bier trinken und eher schwach alkoholische Getränke vor der übergabe der Blutprobe für die Analyse? Eindeutig Nein, da im Bier, wie in jedem anderen Getränk mit Alkohol im Getränk vorhanden Ethylalkohol.

Die Analyse des Blutes auf Zucker und Alkohol

Die Konzentration der Glukose (Zucker) ändert sich im Laufe des Tages. Es hängt von Gerichten, die nahm der Patient am Vorabend der Analyse, sondern auch von einer Reihe von physiologischen Faktoren. Alkohol hat einen direkten Einfluss auf die Leber, bei unzureichender Enzymaktivität beobachtet die akute Vergiftung des gesamten Organismus.

Es ist bekannt, dass alkoholische Getränke enthalten große Mengen an Kohlenhydraten, spaltbarem in einfache Zucker sowie Kalorien. In der Tabelle sind die Durchschnittswerte der Kohlenhydratgehalt und Kalorien für verschiedene Arten von Alkohol.

Getränk (100 G) Die Festung, % Kohlenhydrate (pro 100 G) Kalorien (Kcal auf 100 G)
Wodka 40 0 240
Brandy 0,7 220
Whisky 0 225
Cognac 0,5 245
Durchschlag 30-35 25-30 260-280
Likör 25 55 350
Portwein 20 15 170
Wermut 15 20 160
Weißwein 12-13 0,5-10 65-100
Rotwein 5 80
Bier 4-6 3-5 50-65
vor der übergabe des Blutes können Sie Alkohol trinken oder nicht

Für die Lieferung von Biomaterial auf die Bestimmung des Niveaus der Glukose minimales Intervall ohne Alkohol sollte 48-72 Stunden. Im Falle der Ergebnisse, die von den normalen abweichende Werte, die Analyse zu wiederholen 2-3 mal. Eine einmalige überschreitung der hat keine diagnostische Bedeutung, da möglicherweise verursacht neben physiologischen Ursachen.

Biochemische Analyse und Ethylalkohol

Der Komplex der biochemischen Indikatoren können zu bewerten:

  • die Arbeit der Leber, der Nieren, der Bauchspeicheldrüse und des Verdauungssystems;
  • Status von Protein -, Kohlenhydrat-und Lipid-Austausch;
  • der Grad der negativen Auswirkungen von ausgewählten Therapien und Medikamenten.

Änderungen der enzymatischen Systems durch die Einwirkung von Alkohol führt zu einer fehlerhaften Umfrage-Daten. Beachten Sie, dass bei längeren Sauftour Menschen ist nicht genug, zwei Tage für die Ausscheidung von Alkohol und Produkte seines Zerfalls. In diesem Fall empfiehlt es sich, vorab durch das Verfahren der Entgiftung, das sich auf die Reinigung von Organismen toxische Stoffwechselprodukte von Ethanol. Weitere Ergebnisse möglichst genau reflektieren den Gesundheitszustand des Patienten, Spenden sollte eine biochemische Analyse, die nicht älter als 7-10 Tage.

Vor welchen Analysen von Alkohol erlaubt?

Eine Ausnahme bilden Analysen, die durchgeführt werden zum Zweck der Errichtung facto Alkohol Person, zum Beispiel für Hilfe zur Arbeit. In diesem Fall ist keine spezielle Vorbereitung erforderlich.

Bei der Diagnose von sexuell übertragbaren Krankheiten in einigen Fällen wird der Arzt bittet verbrauchen eine kleine Menge (100 ml) Alkohol am Abend vor dem Besuch im Labor. Diese Tatsache ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Ethanol hat eine stimulierende Wirkung auf die Produktion von Sekreten der Geschlechtsorgane. Dies vereinfacht das Verfahren der Entnahme von Biomaterial für die spätere Forschung.

Wichtig: streng ist verboten, alle alkoholischen Getränke vor der Lieferung von Blut aus einer Vene.

Besonders wichtig ist diese Regel für die Allgemeine Analyse des Blutes, die biochemische komplexe, sondern auch für die Diagnostik von HIV, Syphilis und Hepatitis B und C.

Regeln für die Vorbereitung

Die richtige Vorbereitung für das bestehen der Biomaterial umfasst nicht nur die Vermeidung von Alkohol, und eine Reihe von Aktivitäten.

Für 8-12 Stunden es wird empfohlen, nicht zu Essen, und für 1 Tag – zu geben, fetthaltige und salzige Gerichte. Diese Tatsache erklärt sich dadurch, dass im Laufe der Verdauung aktiviert die enzymatische Systeme, und damit ändert sich die Konzentration von Enzymen. Eine Verschiebung der Balance von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten hat einen Einfluss auf die physikalischen Parameter des Blutes. Ändern Sie die Transparenz, Viskosität und zelluläre Zusammensetzung des Blutes führen zu einer fehlmessung analytischen Instrumenten, und, als Folge, unzutreffenden Angaben.

Außerdem Missachtung dieser Regel führt zu einem erhöhten Risiko einer Hämolyse (Zerfall der roten Blutkörperchen) Blut im Reagenzglas nach der Einnahme. Was ist der Grund für die Aufhebung der obligatorischen Untersuchungen durch Labor und die Notwendigkeit einer erneuten Entnahme von Material.

Erlaubt zu Wasser ohne Kohlensäure, ohne Zucker in unbegrenzten Mengen. Das erleichtert Ihnen das Verfahren der Entnahme von Blut aus einer Vene. Die Besondere Bedeutung der Regel erwirbt für die richtige Vorbereitung der Kinder auf die Analysen.

Einfluss einer großen Anzahl von Medikamenten auf den menschlichen Körper wurde im Laufe der Labortests. Doch vieles hängt vom physiologischen Zustand des Menschen (seine Geschwindigkeit den Stoffwechsel, das Vorhandensein der Pathologien der Systeme und der Organe), deshalb ist es unmöglich geben eine eindeutige Prognose der Veränderungen der Untersuchungsergebnisse. Es wird empfohlen, nach 2 Tagen Abbrechen die Einnahme aller Medikamente in Absprache mit Ihrem Arzt. Im Falle der Unmöglichkeit der Aufhebung von lebenswichtigen Medikamenten, ist es wichtig, informiert über Sie Mitarbeiter des Labors.

19.01.2019