Können Sie Alkohol trinken bei der Einnahme von Antibiotika

Die Krankheit ist ganz plötzlich ereilt und nicht immer im richtigen Moment. Es gibt Fälle des zusammenfallens der pharmazeutischen Therapie und wichtige Termine, wenn Sie sich zu entspannen. Daher stellt sich die Frage: kann ich Alkohol trinken, wenn Antibiotika nimmst. In dieser Beziehung gibt es zwei entgegengesetzte Standpunkte. Einige Stimmen mit der Meinung von Experten und nicht Gefahr laufen, mischen in einem Glas Medizin und Alkohol. Andere glauben, dass Ethanol erweitert «desinfiziert» den Körper. Außerdem, wenn in der Instruktion des prparates nicht anders über die Interaktion von Stoffen, nichts schlimmes passieren wird. Aber das ist ein Irrtum.

Die Meinung der ärzte

Kompatibilität von Antibiotika mit Alkohol

Die meisten ärzte sind äußerst hartnäckig in der Frage der Alkohol während der Einnahme von Antibiotika.

Historisch verwurzelt Meinung, dass antimikrobieller Mittel net aus langsamer aus den Zellen bei der Aufnahme von Alkohol.

In der Zeit des Ersten Weltkrieges tobte eine Vielzahl von Infektionen. Zu diesem Zeitpunkt der einzige Antibiotikum war Penicillin. In den hohen Haushaltsdefizits beschlossen, die Mittel erhalten, die Substanz aus Urin behandelten Soldaten. Zur Steigerung der Diurese Patienten erlaubt die Kombination von Antibiotika und Bier. Doch Experten stellten die Verringerung der Konzentration der Substanz im Urin wurden nur Spuren von Penicillin. Das Phänomen der Banden mit der Wechselwirkung der Stoffe — deshalb können nicht kombiniert werden Ethanol und Behandlung.

Heute pharmazeutische Unternehmen führen weitere Untersuchungen über gegenseitige Auswirkungen von Alkohol und Antibiotika. Setzt Voraus, dass der Patient während der Therapie bewusst wird nicht schädigen die Gesundheit und die Kombination der Medikamente mit Alkohol. Damit verbunden ist, dass in verschreibungsinformationen nicht angegeben Informationen über die Kompatibilität und die Folgen der Anwendung von berauschenden Getränken.

Die Reaktion des Organismus

Die Verteidiger der Theorie über eine Harmlose Tandem Substanzen behaupten, dass nicht mal mit einer Situation konfrontiert, bei der Verabschiedung des Ethanol auf die Therapie, und nichts schlimmes passiert ist. Ja, dies ist möglich beim Verzehr von Bier und Antibiotika. Jedoch kann man nie ausschließen, das Gegenteil.

Im Falle der Kombination von Medikamenten mit Ethanol erhöht die Dauer der Rekonvaleszenz. Antibiotika nehmen Sie im Falle von bakteriellen Läsionen, wenn der Körper mit der Infektion nicht fertig wird. Zusätzliche systemische Wirkung des Alkohols beeinträchtigt die geschwächten Allgemeinzustand des Patienten.

Es gibt ein paar Fakten, warum Antibiotika nicht kombinieren mit Alkohol:

  • Ethanol beschleunigt die normale Absorption, Arzneimittel schneller vorgeschriebene maximale Konzentration erreicht. In der Folge häufiger treten Nebenwirkungen der Behandlung;
  • wird sich pervertieren Immunantwort, möglicherweise schwere Allergien;
  • verstärkt die Wirkung von Alkohol, Kater kommt schneller, schwerer und dauert länger als üblich;
  • reduziert die therapeutische Wirkung (außer Drogen Tetracyclin).

Alkohol und Antibiotika im Körper in Ihre Bestandteile aufgespalten Elemente. Medikation neben der Grundsubstanz enthält Hilfsstoffe, die sich in der Zusammensetzung von verschiedenen Medikamenten. Diese Elemente sind auch die Spaltung. Die Kombination einiger Substanzen im Blut kann zu irreversiblen Folgen führen.

Es gibt verschiedene Kriterien, die Einfluss auf die Verträglichkeit von Medikamenten–Antibiotika und Alkohol:

  • die Molekülstruktur der Medikamente;
  • Dosierung;
  • verstrichene Zeit nach einem Kurs von Antibiotika, wenn getrunken wird, war die Letzte Tablette;
  • die Anzahl und die Festung von Alkohol (Wein hat die geringste Wirkung);
  • das Vorhandensein von somatischen Pathologie.

Vollständige Inkompatibilität

Trotz Engagement der vielen Alkoholikern zur zweiten Theorie Kombination von Substanzen, gibt es Medikamente, die absolut kontraindiziert den Einsatz mit Ethylalkohol. Wechselwirkungen hat den Titel einer speziellen Reaktion, in Analogie mit der spezifischen Substanz, die für die Codierung von Alkoholabhängigkeit. Wenn Sie Alkohol trinken, Ihr Zerfall blockiert toxische Vergiftung. Im Fall der übersättigung mit giftigen Produkten gibt es Anzeichen einer schweren Vergiftung sind:

  • Migräne, Schwindel;
  • übelkeit, Erbrechen;
  • Hitzewallungen, erhöhte Schwitzen;
  • Atembeschwerden;
  • Herzklopfen;
  • Verwirrtheit, Desorientierung;
  • Krämpfe;
  • in der schweren Variante— Kollaps, Koma, Tod.

Kombination

können Sie Alkohol trinken bei der Einnahme von Antibiotika

Neben der absoluten Inkompatibilität gibt es mehrere Arten von Medikamenten, die Interaktion mit Ethylalkohol denen es möglich ist, aber behaftet mit unvorhersehbaren Ergebnissen:

  1. konkurrenzorientierte Aktion. Sobald die Substanz in den Blutkreislauf, beginnt Ihr Zerfall. Der Hauptteil der Gifte Dekontamination— Leber, wo konzentriert leistungsstarke enzymatische Systeme, einschließlich Cytochrom P Dieses Enzym Verwertung von Alkohol und antibiotischen Agenzien. Die gemeinsame Einnahme der Stoffe führt zu einem Kampf um freie Enzyme, wobei das Antibiotikum ein Verlierer. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die Priorität dient die Aufspaltung des Giftes Ethanol. Zu dieser Kategorie von Antibiotika gehören Anti-Pilz-Medikamente, erythromycin;
  2. Potenzierung der negativen Auswirkungen. Oft ein ähnlicher Effekt besteht in der Verstärkung der inhibitorischen Wirkung auf das zentrale Nervensystem. Bestimmte Klassen von antimikrobiellen Mitteln unterdrücken das Gehirn. Alkohol hat eine ähnliche Wirkung. Die Aufnahme dieser Antibiotika und Alkohol haben eine starke toxische Wirkung auf das ZNS.

Erlaubtes Minimum

Ausgezählt minimal zulässigen Mengen an Ethanol, die haben keine wesentlichen Auswirkungen es bei gleichzeitiger Einnahme mit Antibiotika. Eine Ausnahme bilden nur Medikamente mit absoluter Intoleranz, die zu besonderen Reaktionen.

Alkohol darf im Umfang von 2-4 Währungseinheiten, was in der übersetzung in verständliche Sprache für alle bedeutet etwa 80-120 ml Wodka. Eine überschreitung des zulässigen Maximums kann zu schweren Folgen führen: Austrocknung, Vergiftungen.

Wenn der Patient sich dennoch dafür entschieden, Alkohol zu trinken mit Antibiotika, in einem Glas mischen Mittel nicht empfohlen. In der Anleitung wird angegeben, während der Beginn der maximalen Konzentration des Wirkstoffs, während dessen gibt es wesentliche Auswirkungen auf den Körper. Normalerweise wird diese Spanne reicht von 4 bis 12 Stunden bei einer Vielzahl von Medikamenten. Nach seinem Abschluss kann man ein wenig zu trinken.

Wenn können Sie trinken Alkohol nach der Einnahme von Antibiotika

Heute in der Behandlung von Krankheiten bevorzugt langwirksame Medikamente, die die Erhaltung der erforderlichen therapeutischen Dosis im Laufe des Tages und mehr. Dieser Ansatz für die Therapie verbunden mit der Möglichkeit, nehmen Sie eine Tablette pro Tag, die bequem genug. Die aktive Komponente weiterhin zirkulieren in geringeren Konzentrationen im Laufe von 48-72 Stunden.

Ist es besser, die Verwendung von Ethanol mindestens drei Tage nach Beendigung des Kurses von Medikamenten.

Zusätzlich schiebt die Zeit, wenn Sie Alkohol konsumieren, die Nutzung der potente Mittel. Moderne Medikamente erweiterten Spektrums haben eine starke Wirkung auf den Körper. Nach Abschluss des Kurses von Antibiotika können Sie trinken Alkohol mit großer Sorgfalt. Entlegene residualeffekte des Medikaments auftreten können, über eine ziemlich lange Zeitspanne.

Extreme Maßnahmen

Ein weiteres Problem — absichtliche auslassen von Medikamenten zum Zeitpunkt des festes. Einige Patienten glauben, dass es besser wäre, wenn ein Antibiotikum einfach nicht trinken: eine Kombination von Substanzen im Blut nicht passiert, Nebenwirkungen nicht erscheinen. Aber dieses Verhalten ist streng verboten. Werfen Sie den Verlauf der Behandlung aus mehreren Gründen nicht:

  • nicht immer überspringen der Einnahme von einer Tablette bedeutet, dass die Stoffe nicht kreuzen. In den meisten Anmerkungen zu Medikamenten Halbwertszeit angegeben, wobei von Zeit zu Zeit eine vollständige Reinigung von antibiotischen Agens. Schließlich, der Mensch berücksichtigt nur das Intervall für die im Blut verringert sich die maximale Konzentration des Agenten halbiert. Das Plasma weiterhin zirkulieren genügend Substanz;
  • hohe Wahrscheinlichkeit einer Resistenzbildung. Für die Behandlung von Antibiotika Dr. Malt Zeitpunkt der Einnahme und Häufigkeit der Verwendung der Medikamente. Dies geschieht, um eine optimale wirksame Konstante Dosierung im Blut. Die Senkung des Arbeitsmittels führt zur Entstehung der Anpassung und Entwicklung von Resistenzen.
Alkohol und Antibiotika

Behandlung mit antimikrobiellen Medikamenten muss bei vielen pathologischen Zuständen. Einige Tabletten nehmen muss lang genug. Wenn die Therapie fällt mit wichtigen Terminen, was auf die Tafel mit den alkoholischen Getränken, müssen Sie den Rat von einem Arzt, der einen Wechsel des Medikaments und informieren, wie viel Sie trinken und was sind die möglichen Folgen.

27.01.2019